Die VER versteht sich als Interessenvereinigung zur Förderung des evangelischen Religionsunterrichts an berufsbildenden Schulen in Niedersachsen.

Sie setzt sich ein für die Belange der Kolleginnen und Kollegen, die evangelischen Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen erteilen oder zukünftig erteilen wollen.

Die Vereinigung ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

Unsere Aufgaben
  • Kontaktpflege zu staatlichen und kirchlichen Institutionen, um Religionsunterricht an BBS zu fördern und Lehrkräfte zu unterstützen (Lobbyarbeit/Interessenvertretung)
    • Gespräche mit dem Niedersächsischen Kultusministerium
    • Gespräche mit den Landeskirchen und der Konföderation
    • Zusammenarbeit mit religionspädagogischen Instituten (RPI Loccum, ARO Aurich, ARPM Braunschweig,
      ARP Oldenburg)
    • Zusammenarbeit mit VKR und anderen Verbänden
  • wir setzen uns ein:
    • für die Verbesserung der Unterrichtsversorgung im Fach Religion
    • für die Ausschreibung von Planstellen im Fach Religion
    • für die Nachwuchsförderung im Fach Religion
    • für die Interessen der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
  • wir informieren:
    • auf unserer Homepage
    • durch den jährlichen Rundbrief
    • während der Mitgliederversammlung der VER im Rahmen der Jahreskonferenz BBS in Loccum
    • auf Seminaren bzw. Fortbildungen
  • wir unterrichten:
    • über geplante Fort- und Weiterbildungen
    • über Tagungen und Foren
    • über Kommissionsarbeit
    • über die Arbeit der Landesfachberatung Evangelische Religion
    • über Planungen/Vorhaben zu besonderen Anlässen
  • wir klären auf:
    • über die aktuelle Situation des Religionsunterrichts an Berufsbildenden Schulen
    • über rechtliche Neuerungen, wie z. B.:
      • die Möglichkeit des Quereinstiegs an BBS
      • die Sprachanforderungen für das Lehramtsstudium „Evangelische Religionspädagogik“